Dienstag, 26. Juni 2012

Kaspian, der Herzenskater sucht ein richtiges Zuhause








Name: Kaspian
Rasse: EKHMIX
Farbe: Tigerbär mit weiß
Alter/Geboren am: ~2-3J alt
Aufenthaltsort: PS (Pflegestelle Münsterland)
Kastriert: ja
Geimpft: ja
Behinderung: nein
Krankheiten: FiV - / FeLV -
Schutzgebühr: bitte erfragen
Abgabegrund: einfach ausgesetzt
Vermittlung hier über mich oder Claudia Loorz www.spanischetiere.ne


Kaspian kommt aus Castellbisbal in Spanien

Seine Vorgeschichte aus Spanien berichtet:
Kaspian wurde drinnen von einem mit Plastik abgeschlossenem Katzenklo neben der Tür eines Hauses ausgesetzt. Wie diese wehrlose Kreature ausgesezt wurde macht uns wirklich böse und entrüstet... das regelt ja nichts, aber wir brauchen oft unsere Gefühle und Gedanken erzählen, denn wenn man die Schwierigkeiten und die Ungerechtigkeit mitteilt, diese werden irgendwie mehr ertragbar.
Kaspian ist ein netter Kater, er mag gestreichelt zu werden und benimmt sich mit seinen neuen katzenkollegen sehr gut. Er ist problemlos und freundlich, gut erzogen und brav. Kaspian ist mit einem 2 cm langen Schnitt unter dem Arm angekommen, wir behandeln schon die Wunde und sie heilt sich in Ordnung.
Dieser Kater musste durch sehr unangenehme Lage gehen, wir werden ihm helfen damit er ein besseres Leben finden kann.

Seit dem 16. Juni ist Kaspian nun bei mir als Pflegi um seine Vermittlungschancen von Deutschland aus zu verbessern. Zudem haben Katzen aus Pflegestellen den Vorteil, das die Pflegestelle die jeweiligen Katzen sehr
viel besser kennenlernt und ihren Charakter einschätzen kann. Und natürlich dadurch auch sagen kann, ob es bei den Interessenten passen könnte.

Kaspian ist ein richtig stattlicher Katermann mit einem echten Charakterkopf. Er quasselt gern mal, kann aber auch gurren wie ein Täubchen.

Hier ein Tagebuchbericht wie Kaspian sich bei mir auf der Pflegestelle bis jetzt gemacht hat:

16. Juni 2012
Kaspian ist soeben angekommen. Er hat eine gaaanz lange Reise von Spanien bis ins Münsterland hinter sich mit anderen süssen Schnuckels die jetzt noch weiter gebracht werden.

Und nachdem ich erst überlegt habe ihn wenigstens einen Tag und eine Nacht zu separieren damit er sich erholen kann, haben wir ihn dann doch spontan im Wohnzimmer abgesetzt und rausgelassen.

Also ich wäre nach so einer langen Fahrt nicht so fit :-).

Einmal schnell überall rum gucken und sich dann ein sicheres Plätzchen in der Badewanne gesucht und erstmal ne Runde Luft holen.





Meine drei Jungs haben völlig unaufgeregt reagiert. Ein bisschen geschnüffelt und gut ist bis jetzt.

Die ersten "Ich mach mich mal frisch im Bad" Fotos gibt es auch schon ;-)

Das ist ihm grad definitiv zu viel was da alles auf ihn eingestürmt ist heute.

Kaspian: „Erst in einem Auto entführt auf eine lannnnnge, lange Fahrt. Dann in eine unbekannte Wohnung verfrachtet.
Dort bin ich zwar rausgelassen worden, aber gleich drei coolen und relaxten Typen gegenüber und noch keine Ahnung ob man denen trauen kann.
Die neue Frau da kenn ich auch nicht *argh....Und ob die wirklich so freundlich ist wie sie mit mir spricht?
Also ich bin da jetzt erstmal lieber vorsichtig und fauch mal ein bisschen wenn sie zwischendurch nach mir sieht. Dann wird ihr schon klar werden das ich ein riesengroßer Tiger bin, der, wenn er nur will und man ihm was tut, also dann ...dann...also ganz wirklich, ich könnte wenn ich wollte wirklich ein gaaanz riesengroßer böser Tiger sein, ich schwör“


Ich werde gleich nochmal kurz nach dem riesengroßen bösen Tiger schauen ;-)
Und dann hoffen wir mal auf eine relaxte Nacht und das der liebe Kaspian morgen bereits ein klein wenig die lange Fahrt verdaut hat. Er ist wirklich ein prächtiger Kater.

17. Juni
Heute morgen hab ich Kaspian erstmal Fressen, Wasser und Leckerlis in "seinen" Waschbeckenunterschrank gereicht.

Vorhin war es mir hier seltsam still und ich hab meine drei Jungs vermisst und finde sie im Flur Richtung Badezimmer schauen so als ob da ein spannender Kinofilm läuft.

Also denke ich mir schau doch gleich mal wieder nach Kaspian und steuere automatisch auf den Waschbeckenunterschrank zu. Ups, leer.
Und wo sitzt er? Auf der Fensterbank vom Badezimmerfenster. Ups, er fühlt sich entdeckt und schwups erstmal wieder in seinen "Waschbeckenunterschrank".

Meine Jungs immer noch lässig, zumindest mit Abstand ;-) und Kaspian schon mal neugierig.

Nachdem ich Besuch hatte sind Kaspian und ich schon mal ein wenig mehr auf Tuchfühlung gegangen.
An meiner Hand wird geschnuppert und aus der Hand auch Stangenleckerlies genommen.
Er hat soo schöne Augen. Sowohl von der Farbe als auch von der Form.

Der Kaspian macht RiesenkleineFortschritte :-)

Jetzt sitzt er schon auf der Fensterbank vom Badezimmer und ich darf ihn kraulen und streicheln. Und geköpfelt hat er mich auch schon. Sooon Süsser.

Hömma ich glaub ich find Dich nett:

Aber weisste, nur so unter uns, ich bin noch ein wenig misstrauisch und ängstlich, da sind nämlich noch so drei komische Typen:

Psst, ich will da jetzt nicht groß was sagen. Aber ich seh die aus den Augenwinkel ganz deutlich, echt Du.

*hüstel...würdest Du mich ggf. beschützen?

Klar Kaspian, wenn die drei Löwen Dir was tun wollen pass ich auf Dich auf ;-)

Jetzt gehts wirklich rasant voran.

Kaspian geht in die Küche. Kaspian benutzt das KaKlo. Kaspian macht es dich im Flur bequem. Charly und dann Paddy schleichen in den Flur weil sie so neugierig auf den Neuen sind.
Frauchen findet dieses Bild vor ohne jegliches Fauchen und Knurren:



Hallo Kumpel, wie war das Wetter in Spanien.
Ja ähm also, wohl gut, hab nur nicht viel davon mitbekommen. Und sonst?
Sonst alles paletti. Können uns nachher ja mal weiterunterhalten.
Jau, machen wir.


Die Jungs haben sich ein wenig unterhalten im Wohnzimmer. Sie finden sich echt alle ziemlich spannend.
Kaspian ist schon richtig mutig geworden und schnüffelt grad alles ab.
Jetzt sitzt er grad auf dem Balkon und unterhält sich mit Paddy der am Eingang sitzt.
Paddy ist nämlich der Cheffe hier und muss natürlich die Übersicht behalten und schauen das hier alles ordentlich abläuft.
Die Neugier ist aber beidseitig. Geht Paddy ein Stückchen weg, kommt Kaspian vorsichtig hinterher.

Das wird hier mit den Jungs ganz prima klappen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

18.06.2012

Der liebe Kaspian tappert schon fröhlich durch die ganze Wohnung und schaut sich alles genau an. Natürlich noch ein wenig grundsätzlich auf der Hut, aber an allem sehr interessiert.
Meistens hat er mindestens eine Begleitung hinter sich, die neugierig ist was er so macht und ob man schon mal näher.....oder lieber doch noch nicht sooo ganz.
Ich durfte ihn auch schon ganz lieb durchkraulen und grad sogar auf den Arm nehmen.
Ich bin immer noch ganz begeistert von seinem Charakterkopf. Anders kann man es garnicht beschreiben.
Eine ausgeprägte Schnute und große, große, leicht schräge grüne Augen.

Eins kann man auch schon sagen, schreckhaft bei Alltagsgeräuschen ist er nicht. Selbst gestern als draussen einige Böller geworfen wurden und meine drei bei dem jeweiligen Knall in die Höhe gesprungen sind, blieb der Kaspian ganz relaxed und ruhig.
Irgendwie ist Kaspian auch der absolut richtige Name für diesen Kater.

Hier scheint grad wunderschön die Sonne und der Wind weht ein angenehmes Lüftchen. Also legen wir jetzt alle mal ein Relaxpäuschen bei offener Balkontür ein.

Manchmal muss Frauchen ja raus und ein paar Erledigungen machen.

Und zurück findet sie Kaspian in eine der Kuschelhöhlen.


Und beim Leckerliwerfen und -aufsammeln mache er jetzt auch mit. Kaspian: „Da vergesse ich sogar einen Moment das ich so ganz nah noch nicht so ganz mag“



Der Kaspian macht richtig Freude.
Jetzt nimmt er das erste Mal Kontakt zu Charly und Balou von sich aus auf und läuft hinter ihnen her und schnuppert an ihnen.
Bis jetzt war er das Kino für die anderen Drei und sie sind immer mal wieder näher gekommen. Aber ab 20 cm wurde dann doch dezent gefaucht.
Am liebsten würde er sich auch mal durch den Rascheltunnel trauen wie Balou. Aber mehr als Kopfreinstecken ist noch nicht drin...uahhhh ist das dunkel da ;-)


19.06.2012

Ich lach mich hier grad scheckig. Mein Paddy läuft dem Kaspian die ganze Zeit quasselnd hinterher. Ich wüsste zugern was er ihm erzählt *lacht*

Mit den Kumpels war er jetzt schon auf dem Balkon und zum Fressnapf hat er es nur eine Sekunde länger gebraucht als der verfressene Balou :-)


Der Kaspian ist echt ein Schatz. Auf den Arm nehmen und rumtragen, streicheln und kraulen wird von Dosi auch gern genommen. Genauso wie die tollen Leckerlies und das jammi lecker Futter.

20.06.2012

Vorhin hat Kaspian sein erstes Nasenküsschen bekommen.
Mein Großer wollte schon den ganzen Tag näher an ihn ran und hat sich
dann getraut. Kaspian hat das Nasenküssen erwidert und Frauchen war mal
wieder ganz gerührt.

Er kann reden, er kann spielen, er kann toben und jagen!
Hier gings zu frühestester Stunde echt rund. Wo Frauchen doch ein später Vogel ist

Und Kaspian stellt vor, sein Kratzbrett :-):

video


Jetzt
hab ich vier quasselnde Kater und einen Kaspian der auf
Gummibänderdurchkauen steht. Mal schauen wie lange es noch dauert bis
der Ball der am Katzenbaum mit einem elastischen Band befestigt ist,
runterfällt.
Und mein Ladekabel fürs Handy lass ich besser auch nicht mehr auf dem Tisch rumliegen. Kann man auch super drauf rum kauen

Was holt man dem Süssen am besten als "Kauspielzeug"?



21.06.2012

Jaaaaaaaaa,
er hat es geschafft. Drei Tage um den dunklen Rascheltunnel. Heute
zweimal mit dem Oberkörper rein. Und grad.......juchhu einmal durch und
wieder zurück.
Jetzt läuft er grad mit stolz geschwellter Brust durch die Gegend. Jaaa, die Spanier! Die sind mutig!

Heute morgen hat sich Kaspian ein bisschen sehr an Balou orientiert. Ihn findet er zur Zeit am Spannensten.
Balou
ist ein kleiner Schlingfrass und kotzt dann auch schon gern mal die
ganze Sosse die er von allen Schüsseln geklaut hat wieder aus.
Denkt sich doch heute morgen der Kaspian, ochjo, wenn Du das machst, bittschön *wörks.....
Danke schön an die beiden Anderen das sie da nicht auch noch nachgelegt haben *lol*

Kaspian entwickelt sich zu einem richtigen kleinen Schlingel
Hör ich s doch grad in der Küche rumoren und rascheln und wen erwisch ich da?
Kaspian
zusammen mit Balou (dem Kotzfreund siehe einige Einträge vorher) und
sie holen doch gemeinsam vom obersten Regal die kleine Tüte mit Applaws
Trockenfutter (Rest ansonsten gibst hier nur noch Nafu).
Das gute
Stück war schon nett angekaut und beide springen juchzend hinter mir her
ins Wohnzimmer, wo Frauchen zur "Belohnung" ne Runde Applaws
Trofuleckerlies springen lässt
Drei der Herren sprinten hinter den Leckerlies her. Nur mein ehemaliger Trofujunkie guckt das Zeugs nicht an
Und
dann nimmt doch Kaspian ganz vorsichtig ein paar der Leckerlies aus
meiner Hand und schmatzt dann noch meine Finger ab und die Zähnchen
setzt er nur ganz sachte und zärtlich ein.

Jetzt nach der
Applaws-Stärkung wird Kratzbäumeweitsprung gemacht. Na da bin ich mal
gespannt wie das morgen hier rund geht wenn ich hoffentlich die
Catwalk-Landschaft angedübelt habe.


23.06.2012

Lachflash am Morgen

Balou
sitzt auf dem Tisch und putzt sich innigst und versonnen. Derweil
springt Kaspian vom Fensterbrett auf den Tisch. Da er ja ein
ordentlicher Brummer ist, wackelt der Tisch heftig und Balou guckt ihn
ganz entsetzt an.
Warum dann auch immer, Frauchen kriegt den totalen Lachflash.
Und
jetzt gucken 2 Kater Frauchen unisono entsetzt an. Das zögert den
Lachflash weiter hinaus und ich bin mir ziemlich sicher, ich hab gesehen
wie beide auch unisono ganz leicht den Kopf geschüttelt haben

Frauchen
ist heute morgen wohl ziemlich albern. Sie trällert nämlich grad "Ich
brauch kein Kino, ich brauch kein Fernsehen, ich hab doch Katzen zum
dauernd gernsehen"

Kaspian hat schon wieder einen Riesenschritt
vorwärts gemacht. Bisher durfte ich ihn durchaus Streicheln, Kraulen und
mal auf den Arm nehmen. Aber von sich aus kam er nicht. Da waren die
anderen Kater interessanter.
Jetzt meinte er aber wohl lange genug
mit angeschaut zu haben das die anderen Drei immer zu mir kamen zum
schmusen, mit mir auf der Couch lagen etc.
Denkt sich doch der
Kaspian, muss ne gute Sache sein. Und schwubs isser bei Frauchen auf dem
Schoss, naja und auf dem halben Laptop ;-).
Da Frauchen eh nicht
mehr tippen konnte, gabs erstmal ein fulminates Kraulfestival. Und
erzählt hat ihm Frauchen dabei Geschichten und ihm was vorgeträllert.
Fand der Kaspian klasse

Anschliessend noch Applaws Trofuleckerlie-Weitwurf und der Abend kann jetzt ganz entspannt weitergehen


Der
Kaspian wird übrigens nur in ein neues Zuhause gegeben wo sich
mindestens ein Katzikumpel befindet oder wo man bereit ist noch ein
zweites Katze aufzunehmen.
Er kann in Wohnungshaltung (Balkon bitte vernetzt) oder auch in gesicherten Freigang.
Da
sich Fahrketten gut organisieren lassen, kann er auch deutschlandweit
vermittelt werden. Und damit die Orga weiss wo Kaspian einzieht, wird
natürlich vorher noch
eine Vorkontrolle beim neuen Zuhause gemacht.

Was meint Ihr? Finden wir für den tollen Katermann ein schönes Zuhause wo er es den Rest seiner noch jungen Tage gut haben wird?

Liebe Grüsse
Susanne

Keine Kommentare: